Category Archive for: Piatto forte

Kürzlich an einem verregneten Freitag Abend.

Wenn es draussen gar nie richtig hell wird und es endlos regnet, dann hilft nur noch gutes Essen und Trinken, um die Winterdepression zu vertreiben. In diesem  Fall hier die Kombination von winterlichen Endivienstreifchen mit einer Bruschcetta. Edivien hat viel Vitamin A und Folsäure, das ist sicher schon mal gut für das Wohlbefinden. Dann ein…

mehr lesen →

Kakaobohnen: mehr als einfach Schokolade

Das hier sind rohe, geröstete Kakaobohnen aus Bio Anbau in Madagascar umhüllt mit dunkler Schokolade. Wir haben die Varianten «Natur» und «Peperoncino» probiert. Persönlich fand ich die Variante mit Perperoncino absolut unschlagbar. Es gab aber auch Menschen, denen war es zu scharf. Ausserdem gibt es noch «Zimt» und «Ingwer». Wer nicht nur einfach auf süss…

mehr lesen →

Autochtone Traubenstöcke in Trento

Spezialangebot: Degustationspaket «Autochthone Weine aus Italien»

Wir haben für euch ein ganz spezielles Degustationspaket zusammengestellt. Neben den bekannten und hinlänglich bekannten Weinen gibt es in Italien auch Trauensorten, welche man hier nicht tagtäglich antrifft. Piatto forte steht auch für Natürlichkeit, Authentizität und Tradition. Aus diesem Grund haben wir uns dieses mal ausschliesslich für autochthone Traubensorten entschieden. Autochthon heiss so viel wie:…

mehr lesen →

basel geht aus

Nachtrag zu Bergün @Viertel-Kreis

Das ist das Titelbild von «Basel geht aus 2012». Und darauf abgebildet ist nichts geringeres als der Viertel-Kreis, welcher in der Liste der Basler Trendsetter auf den sagenhaften 2. Platz kam. Und gemäss Beschreibung im Inneren des Hefts auch wegen Themenabenden wie der Bergüner Abend. Wir freuen uns doppelt und gratulieren herzlich.

Gegrillter Seeteufel mit Olivensauce und Zitronen-Kartoffelstock

Der Seeteufel eine Stunde mit Meersalz, der Schale von 2 Bio Zitronen plus etwas Saft und einen Zweig Rosmarin marinieren. In der Zwischenzeit die schwarzen Oliven, frischem Peperoncino, Basilikum, Majoran, flacher Petersilie, ein Staudensellerieherz und  ein Konoblauch fein hacken. Mit etwas Zitronensaft und Balsamico abschmecken. Danach den Seeteufel trocken tupfen, auf einer Grillpfanne kurz auf…

mehr lesen →

Wenn die Bündner ins Parterre der Schweiz kommen.

So sieht es aus, wenn die Bergüner aus 1’400 Meter ins Parterre der Schweiz kommen. Piatto forte präsentierte im Restaurant Viertel-Kreis Romy und Marco aus Bergün. Sie hatten das ganze Auto voll mit ihren feinen, authentischen Produkten aus ihrem Bio-Hof, die sie zusammen mit Andrey zu einem wunderbaren Bündner Z’Nacht kochten. Nun ja, auch ich…

mehr lesen →

20111129-131609.jpg

Arabische Küche – dieses Mal selber gemacht …

In leicht wehmütiger Erinnerungen an die letzten Ferien, haben wir mindestens die kulinarischen Erinnerungen nochmals aufgewärmt. Also die Erinnerungen sind aufgewärmt, nicht das Essen. Das haben wir selbst und frisch gemacht: Falafel: 500 gr weisse Bohnen (Ful nabed) über Nacht einlegen und dann weichkochen. Wer die Paste mit dem Stampfer machen will, muss geschälte Bohnen verwenden.…

mehr lesen →

Come spuntino: l’ultimo pezzo è sempre il meglio … (Snack: das letzte Stück ist immer das Beste …)

Es war wiedermal purer Genuss – auch das letzte Stück Ricotta affumicata, aus den karnischen Alpen (friulianisch … scueta fumada, della Carnia)    

Wenn ein alter Freund spontan zu Besuch in Basel ist.

Wenn ein alter Freund, welcher seit vielen Jahre im Ausland lebt, spontan anruft und sagt, dass er in Basel ist, isst man spontan zum Beispiel ein pochiertes Ei mit Trüffel, rosa gebratene Lammhuft auf Gemüse und ein Dessert aus dunkler und weisser Schokolade …

Die Kaffeemacher gehen an den Start … Barista werden und mehr. Tolle Initiative!

http://kaffeemacher.ch/

Back to Top