Category Archive for: Piatto forte

Den Gürtel enger schnallen. Teil 1.

Ständiges genussvolles Essen geht leider nicht immer spurlos am eigenen Körper vorbei. Lebensfreude manifestiert sich in den Jahresringen am Gurt. Deshalb braucht’s hin und wieder eine Fastenzeit. Etwas atypisch machen wir die jetzt im Spätsommer und verzichten für ein paar Tage auf Kohlenhydrate und Fett. Hier in Form von Kalbsfilet-Medaillon auf gegrillter  Peperoni und einem…

mehr lesen →

20110928-173838.jpg

Auberginenmousse auf Salat mit Reduktion vom Granatapfelsaft, erdige Kürbissuppe mit Baselbieter Sommertrüffel, Hohrückensteak mit verschiedenen Gemüse und Mohngnocchi. Und zum Dessert eine Schoggivariation, von welcher ich vergessen habe, wie sie hiess …

Ich war bei diesem Menü nur Zuschauer … Gemäss Schilderung war das Piatto forte in diesem Menü die Kürbissuppe. Begeistert haben aber auch die Reduktion vom Granatapelsaft, welche eine ideale Alternative zum ewigen Balsamico ist. Und die Mohngnocchi haben ebenfalls viel Wohlgefallen hervorgerufen. Gegessen an einem der letzten Abende Ende September, an welchem noch der…

mehr lesen →

Involtini „Parmigiana di Melanzane“ a la Nadia, Zucchini grigliati und ein grosses T-Bone

Aragosta con fettucine maîte d’hôtel e piselli mangiatutto. Languste mit Kräuter-Fettucine und Kefen.

Orientalische Lauchpuffer mit einem Dipp aus griechischem Joghurt, Zitrone, Koriander und flacher Petersilie

Lauch und Echalotten rüsten und eine Viertel Stunde auf kleinem Feuer weich kochen. In der Zwischenzeit den Dipp vorbereiten: griechisches Joghurt, Crème fraiche, Zitronensaft, Olivenöl, rosa Knoblauch, frischer Koriander und flache Petersilie im Blender mixen. Wenn der Lauch golden karamellisiert hat aus der Pfanne nehmen und in Schüssel abkalten lassen. Mit in feine Streifen geschnittenem…

mehr lesen →

Hitzetag = Biertag, Birra artigianale 0.75 l …

 http://www.birrificiodisandaniele.it/  

salty duck egg yolk stir fry with crab

„salty duck egg yolk stir fry with crab“ so lautet die wörtliche englische  übersetzung dieses gerichtes, also „rührgebratenes salziges enten-ei-eigleb mit krabbe“. die krabbe ist eiine der typischen shanghaier spezialitäten. die beste zeit zum krabben-essen kommt so ab august, da sie dann die richtige grösse haben, man kommt aber jetzt auch schon zum genuss…es gibt…

mehr lesen →

Als amuse bouche ein Quinoa Salätchen, als Vorspeise selbst geräucherte Forellenfillet aus dem eigenen Teich und Randensalat mit Äpfel und Schwarzkümmel, als Zwischengang ein Burger aus Polenta und Trockentomaten, Tomatencoulis und Schinken vom Wildschwein, der Hauptgang ein rosa Entercôte, Kräuterkartoffeln und Gemüse und zum Dessert ein Johannisbeer-Tiramisu und Haselnussglace. Alles – von A bis Z – Bio.

Polpette mit Broccolimousse und Tomatencoulis, Wolfsbarsch mit Camargue-Ratatouille und Aubergine, Kotelett vom Ibericoschwein auf Cocobohnen und frischen Champignon. Und ein Dessert …

Felchen aus dem Bodensee auf Cocobohnen und Zitronenravioli

Back to Top