Ricordi da Torino …

20120703-191904.jpg

20120703-191813.jpg

Das hier ist der Palazzo Madama in Turin, welcher den Herrschern von Savoyen als Wohnsitz diente. Ab dem 17. Jahrhundert wohnte hier Maria Cristina von Frankreich, genannt Madama Reale. Seit dieser Zeit trägt er den Namen Palazzo Madama. Sie erlaubte 1678 den Turinern per Dekret, die wertvolle Schokolade auch für den Export herzustellen. Das war der Grundstein für die heute berühmten Schokoladen und Docli aus Turin.

20120703-191840.jpg

20120703-191904.jpg

20120703-191927.jpg

20120703-192107.jpg

20120703-192130.jpg

Diese Schokolade haben wir erst jetzt – ein paar Wochen nach unserem Ausflug – gegessen. Eine harmonische Schokolade, nicht zu süss und nicht zu herb, mit vielen Pistazien aus Bronte. Eine perfekte Symbiose aus Nord- und Süditalien also …

Posted on 4. Juli 2012 in Piatto forte, sonst wo geniessen

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top