Michael & The Band from Outer Space

Michael & The Band from Outer Space

Michael and the Band from Outer Space

1412800_10151974783069533_271761502_o

Also bei Piatto forte dreht sich ja alles um alles auf dem Teller. Das war jetzt allenfalls eine etwas gesuchte Überleitung zum Plattenteller. Aber ich hoffe, sie war es wert. Denn ich möchte euch das Album «Hello» von Michael und seiner Band from Outer Space an’s Herz legen. Dass Michael sehr gut kochen kann, ist ja bereits bewiesen. Ich weiss das, schliesslich habe ich mit ihm schon Pasta für über 50 Gäste gemacht. Dass er auch sehr gut schreiben kann, wisst ihr alle. Denn schliesslich hat er hier auf Piatto forte schon einige sehr lesenswerte Kolumnen geschrieben. Und dass er gute Popmusik machen kann, diesen Beweis tritt er jetzt an. Mit dem Album «Hello» befördert uns Michael zwar nicht in’s Outer Space aber Mitten in die 80er Jahre, in’s Zentrum des Synthie Pop.

Auch wenn hier auf Piatto forte eher das Echte und damit das Gegenteil vom Synthetischen hochgehalten wird, lohnt es sich, das Album zu hören. Es ist eben echter Electropop. Wer sich etwas wehmütig an Eurythmics, Depeche Mode und Ultra Vox zurückerinnert, der wird an diesem Album viel Freude haben.

Das ganze Album gibt es bei iTunes. Oder hier mit zwei Songs als Gruss aus der Küche.

A Room We Share

 

Like a Gun